Regula Schwitter

 [rev_slider regula]

Hallo!

Ich bin Regula Schwitter und seit 1987 mit Hugo verheiratet.

In meinem Leben gab es bis dahin keinen Hund. Wir waren in meiner Herkunftsfamilie fünf Kinder und hatten alle Arten von Haustieren, aber gegen einen Hund im Haus wehrte sich unsere Mutter stets, und das mit gutem Grund. Fünf Kinder seien Ihr genug, sagte sie, sie brauche nicht auch noch einen Hund, der Arbeit mache. Erst später, als Hugo und ich unseren ersten Hund aufzogen, verstand ich sie bestens.

Ein Hund ist nicht einfach ein schmuckes Anhängsel, sondern ein eigenständiges Familienmitglied, mit all seinen Bedürfnissen, Emotionen und Charakterzügen. Ein Hund brauch Zeit und Platz in der Wohnung und im Herzen. Das Leben mit einem Hund will organisiert und geplant sein, sonst ist es für alle ein Frust, am meisten aber für den vierbeinigen Freund.

Frustrierte Hunde können gefährlich werden, genau wie frustrierte Menschen auch. Um Hunde und Menschen vor einem unbefriedigendem Zusammenleben zu bewahren, hat mein Mann im Jahre 2012 seine Hundeschule gegründet und betreibt sie seither mit grossem Erfolg. Ich unterstütze ihn dabei so gut ich kann und erledige Beispielsweise die Büroarbeiten. Ab und an ist meine Hilfe auch bei den praktischen Lektionen gefragt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ungewohnten Zusammenleben mit Hunden habe ich mich im Lauf der Jahre so sehr an einen vierbeinigen Freund im Haushalt gewöhnt, dass ich mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann. Neben der Arbeit bringt er mindestens das Doppelte an Freude und Freundschaft in mein Leben.

FSD_2327

Ich  stürzte mich vor 20 Jahren unwissend und im Vertrauen auf meinen Mann, der mit Hunden aufgewachsen ist, in das Abenteuer des Zusammenlebens mit einem Hund und fiel am Anfang ziemlich auf die Nase. Das erste Jahr war sehr schwierig und ich verlor oft die Geduld. Hätte es damals nur schon die obligatorischen Kurse für Hundehalter gegeben – vieles wäre mir erspart geblieben.

Mein Rat für angehende Hundehalter ist darum, vor der Anschaffung eines Hundes den theoretischen Sachkundenachweis zu erlangen. Dieser Wissensvorsprung erleichtert den Start ins gemeinsame Leben und bereitet die Teilnehmenden auf die Unabwägbarkeiten des Abenteuers “Hund und Mensch” vor. Sehr sinnvoll ist es, dass alle Familienmitglieder gemeinsam diesen Kurs besuchen und so auf demselben Wissenstand sind.

Ich freue mich, wenn auch Sie in der Hundeschule „hunde-nah.ch“ lernen, wie Sie ein bereicherndes Leben mit  Ihrem Hund gestalten und geniessen können!

 …

  • Feedback
  • Kursprogramm Hundeschule